Pfostenträger

Pfostenträger für Ihre Holzkonstruktionen: Extrem stabiler und sicherer Halt

Pfostenträger bilden das Fundament für den Bau von verschiedenen Holzkonstruktionen wie z.B. ein Gartenhaus, Carport, Spielplatz, Schuppen, Laube oder Zaun. Durch die Auswahl des richtigen Pfostenträger erreichen Sie einen dauerhaften festen Halt. Das Sortiment umfasst verschiedene Ausführungen und Varianten, weshalb man diese auch unter den Bezeichnungen wie z.B. Aufschraubhülse, Betonanker, Pfostenkanker und Stützenfuß kennt. Sie sind nützliche und verlässliche Helfer für Ihr nächstes Bauvorhaben, ganz egal, ob Sie einen neuen Gartenzaun montieren oder Ihre Terrasse ausbauen möchten. Für jedes kleine und große Bauprojekt finden Sie bei uns den passenden Pfostenträger, welche Ihnen hohe Stabilität und Langlebigkeit bieten. Damit Sie den passenden Pfostenträger für Ihr Projekt finden, zeigen wir Ihnen vorher, was Sie von den unterschiedlichen Pfostenankern erwarten können. Sie erfahren, welche Montageart die beste für Ihr Vorhaben ist und welche Ankerformen sich hierbei anbieten.

Hier erhalten Sie nützliche Antworten auf folgende Fragen:

  • Für welche Untergründe gibt es Pfostenträger?
  • Welche Pfostenträger-Arten/-Varianten gibt es?
  • Wie montiert man die Holzbalken am Träger?
  • Pfostenträger für verschiedene Untergründe

Es gibt Pfostenträger für die Verankerung direkt in der Erde, zum Aufdübeln z.B. bei einem vorhandenen Fundament oder zum Einbetonieren. Je nach örtlichen Gegebenheiten oder nötigen Ansprüchen wird eine dieser Varianten verwendet.  

Pfostenträger für die Verankerung direkt in der Erde

Hierfür wird meist die Einschlagbodenhülse verwendet, welche wie der Name schon sagt, direkt in das Erdreich eingeschlagen wird. Damit wird eine feste Verbindung zwischen der Holzkonstruktion und dem Erdreich gesichert. Hierbei handelt es sich um eine einfache und schnelle Methode, welche aber nicht bei jedem Untergrund und auch nur bei kleineren Belastungen verwendet werden kann. Diese werden häufig zur Montage eines Holzzaunes verwendet.  

Pfostenträgerzum Aufdübeln

Diese Pfostenträger werden verwendet, wenn bereits ein Fundament oder Betonrandstein vorhanden ist. Sie zeichnen sich durch eine einfache und schnelle Montage aus, und können je nach Untergrund auch für sehr schwere Lasten verwendet werden. In das vorhandene Fundament wird ein zum Dübel und Pfostenträger passendes Bohrloch gesetzt. Meist erfolgt die Befestigung mit einem Schwerlastdübel bzw. Bolzenanker in der Durchsteckmontage für eine schnelle Montage und festen Halt. Natürlich sind auch Vorsteckmontage mit einem handelsüblichen Kunststoffdübel mit Holzschraube oder eine spreiz- und druckfreie chemische Befestigung möglich.

Unser Tipp: Achten Sie bei diesen Pfostenträgern darauf, dass diese eine Balkenauflage haben. Dies garantiert Ihnen die Langlebigkeit des Holzes.

Pfostenträger zum Einbetonieren

Wenn noch kein Fundament vorhanden ist und hohe Lasten aufgenommen werden müssen, kommen Pfostenträger zum Einbetonieren zum Einsatz. Ein großer Vorteil bei diesen ist, dass lediglich „kleine“ Punktfundamente gesetzt werden müssen, anstatt großflächige Streifenfundamente oder Betonplatten zu gießen.

Unser Tipp: Je schwerer die aufzunehmenden Lasten sind, desto tiefer sollte die Einbetonierung sein.

Die verschiedenen Pfostenträger

Es gibt mittlerweile unzählige Formen von Pfostenträger, welche teils die Montage erleichtern oder einfach nur optisch ansprechender sind.   Ein höhenverstellbarer Pfostenträger eignet sich besonders gut um Unebenheiten auszugleichen. Ein mühsames Unterfüttern bleibt einem erspart und der Pfostenträger kann durch seinen festen Stand weiterhin die volle Last tragen. Kann ein Pfostenträger seitlich verstellt werden, ist dieser universell für mehrere Balkenstärken einsetzbar. Dadurch erspart man sich die Lagerhaltung von verschiedenen Größen und kann bei Änderungen in der Konstruktion sofort flexibel reagieren.

Aufschraubhülsen und Pfostenträger zum Aufdübeln

Diese Pfostenträger werden bei einem vorhandenen Fundament oder Bodenplatte aufgedübelt. Sie sind für leichte, nicht tragende Konstruktionen im Innenbereich und Außenbereich geeignet.

Betonanker / H-Anker / H-Pfostenträger

Die H-Pfostenanker sind extrem stabile Betonanker, die sich für besonders schwere Konstruktionen eignen. Als Trägerelemente dienen sie der Befestigung von Pfosten, Balken und Kanthölzern. Durch ihre enorme Tragfähigkeit finden sie vor allem bei schweren tragenden Holzkonstruktionen Verwendung, dazu zählen z. B. Dachabstützungen. Die H-Anker bieten Ihnen einen sicheren Halt bei vielseitigen Konstruktionen, da sie einbetoniert werden. Sie können die H-Pfostenträger somit auch für Zäune, Carports und viele weitere Bauvorhaben verwenden.

Einschlagbodenhülse

Diese Ausführung haben wir Ihnen bereits vorgestellt. Diese gibt es mit einer runden oder viereckigen Pfostenaufnahme. Die höhenverstellbare Variante ist besonders bei unebenem Gelände zu empfehlen. Um diese im Erdreich einzuschlagen benötigen Sie einen Vorschlaghammer und ein Setzwerkzeug, um die Pfostenaufnahme nicht zu beschädigen.

Jumbo-Betonanker

Dieser besteht aus 2 stabilen, am Ende gebogenen Flacheisen, welche im benötigten Abstand zueinander einbetoniert werden. Der Balken wird dann dazwischen  mit 2 Sechskantschrauben befestigt. Da die Länge der Sechskantschrauben beliebig variiert werden kann, ist dieser für fast alle Balkengrößen einsetzbar.

Pfostenfuß mit Rohr und Auflageplatte

Dies ist ein sehr stabiler Pfostenträger zum Aufdübeln. Der Balken wird von unten mit der Auflageplatte bzw. Trägerplatte verschraubt, wodurch die Befestigung optisch unauffällig ist. Dieser Pfostenträger kann universell für verschiedene Balkengrößen ab 100mm verwendet werden und ist durch den Abstand zum Boden ideal gegen von unten kommende Feuchtigkeit geschützt.

Pfostenträger mit Platte bzw. Schwert zum Einlassen

Diese Pfostenträger gibt es zum Einbetonieren und Aufdübeln, auch höhenverstellbar. Um den Balken zu befestigen, wird dieser unterhalb eingeschlitzt und mit passenden Bohrungen versehen. Um die Befestigung möglichst unscheinbar wirken zu lassen, werden Stabdübel für die Befestigung verwendet. Eine Befestigung mit Schrauben ist ebenfalls möglich, jedoch optisch weniger ansprechend.

Unser Tipp: Verwenden Sie eine entsprechende Bohrschablone, wenn Sie einen T-Pfostenträger einsetzen möchten. Damit erleichtern Sie sich die Arbeit und sorgen für ein besonders sauberes und stabiles Ergebnis.

Pfostenträger mit Balkenauflage

Eine Balkenauflage bzw. Erhöhung für den Balken ist nur bei Postenträgern zum Aufdübeln zu finden. Durch diese Erhöhung wird der Balken zuverlässig von unten kommender Feuchtigkeit geschützt. Dies verhindert Fäulnis und garantiert eine lange Lebensdauer des Holzes. Einsatz findet dieser Pfostenträger z.B. bei Pergolen, Vordächern, Zäunen und vielen weiteren.

Pfostenträger mit Riffelstahldolle

Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen wie z.B. als L-Form, U-Form oder seitlich verstellbar. Diese werden einbetoniert und als Stützenschuh für leichtere Befestigungen verwendet. Bei der Montage ist darauf zu achten, dass dieser nicht zu tief einbetoniert werden, um Fäulnis durch unten stehende Feuchtigkeit zu verhindern. Wir führen diese mit einer 200mm und 400mm Riffelstahldolle. Die 400mm Dolle ist vor allem bei unebenem Gelände zu empfehlen. Dieser Pfostenträger sollte nicht für Zäune über 1,2m verwendet werden.

Pfostenträger mit Steindolle aus T-Eisen

Dieser Pfostenträger zum Einbetonieren ist durch sein T-Eisen als Dolle deutlich stabiler als Pfostenträger mit Riffelstahldolle. Auch hat dieser deutlich längere Laschen um den Pfosten beim Befestigen eine höhere Stabilität zu verleihen. Aus diesem Grund werden diese z.B. bei Flechtzäunen verwendet, wo durch auftretende Windlasten der Pfostenträger mehr beansprucht wird.

Pfostenträger speziell für L-Randsteine

Diese Dübel finden Verwendung bei L-Randsteinen oder schmalen Mauern, wo eine Befestigung von oben nicht ausreichend Halt bietet. Durch seine spezielle Form wird die seitliche Befestigung im Randstein bzw. Mauer ermöglicht, wodurch ein sicherer und fester Halt gewährleistet wird.

Universal Betonanker schwer

Dieser Pfostenträger ist eine flexible Alternative zu unserem Betonanker bzw. H-Pfostenträger. Er ist für schwere Lasten geeignet und kann universal für verschiedene Balkengrößen verwendet werden. Er ist 2 teilig, wodurch er besonders platzsparend gelagert werden kann. Auch ist dieser einfach und schnell zu montieren.

Universal Pfostenträger Atlas

Dies ist ein 2 teiliger Pfostenträger, welcher dem Pfostenträger mit Balkenauflage ähnelt. Dieser kann für jede Pfostenstärke, und bis zu 1000Kg je Pfosten eingesetzt werden. Durch die erhöhte Auflage des Balkens wird dieser ebenfalls vor Fäulnis geschützt. Ein weiterer Vorteil ist die platzsparende Lagerung.

Unsere Produktgruppe Pfostenträger Carlos

Die Pfostenträger Carlos sind zum Aufdübeln und ermöglichen durch das links-rechts Gewinde die nachträgliche Höheneinstellung des Pfostens. Die Besonderheit dieser Pfostenträger ist die neuartige Protect-Beschichtung. Anstelle der sonst für Pfostenträger üblichen galvanischen Verzinkung bzw. Feuerverzinkung ist der Carlos mit einer Zink-Nickel-Beschichtung versehen. Damit bieten wir eine Lösung für den Einsatz in stark korrosiver Umgebung wie z.B. im Meeresklima oder bei Einflüssen durch sauren Regen oder Streusalz. Der Pfostenträger Carlos ist eine überzeugende Alternative zur Feuerverzinkung und ist wesentlich günstiger als Edelstahl.

Die Vorteile auf einem Blick:

  • - Hoher Korrosionsschutz (z. B. gegen Rotrost)
  • - Einsetzbar im korrosiven Meeresklima sowie bei Sauerregen und Streusalz
  • - Innovative Schutzbeschichtung mit Zink-Nickel (umweltfreundlich)
  • - Homogene Oberfläche und hohe Oberflächenhärte
  • - Langlebige Gangbarkeit des Gewindes
  • - Unempfindlichkeit trotz mechanischer Beanspruchung
  • - Günstige und überzeugende Alternative zum Edelstahl

 

Die Pfostenträger Carlos gibt es in M20 und M24 in folgenden Ausführungen: mit Platte zum Aufschrauben, mit Platte bzw. Schwert zum Einlassen, mit Zapfen zum Einlassen und als verstellbare U-Form. Die Ausführung M20 kann auf Druck bis ca. 2500kg und die Ausführung M24 bis ca. 3300kg belastet werden. Diese Pfostenträger werden hergestellt in Deutschland.

Montage: So wird der Holzbalken am Pfostenträger befestigt

Wie der Balken richtig befestigt wird, ist natürlich abhängig vom verwendeten Pfostenträger. Hier möchten wir Ihnen die gängigsten Befestigungsmöglichkeiten vorstellen

Seitlich sichtbar geschraubt

Diese Variante ist sehr einfach und schnell, und daher bei den Pfostenträgern am häufigsten zu finden. Die Verschraubung wird je nach Art des Trägers mit speziellen Pfostenschrauben, Sechskantholzschrauben, durchgehenden Sechskantmaschinenschrauben oder Gewindestangen verschraubt. Bei hohen Lasten wird die durchgehende Verschraubung empfohlen. Bei den Verschraubungen mit Holzschrauben ist bei gegenüber liegenden Löchern auf die Schraubenlänge zu achten (nicht länger als die halbe Balkenstärke)

Unser Tipp: Um diese Verschraubung optisch aufzuwerten, können Sie Sechskant-Hutmuttern verwenden oder die Schrauben mit optisch ansprechenden Schutzkappen versehen. Diese finden Sie natürlich ebenfalls bei uns im Shop.

Geschlitzt: bei Platte bzw. Schwert zum Einlassen

Bei dieser Variante wird der Holzpfosten z.B. mit einer Handkreissäge geschlitzt um die Platte des Pfostenträgers einlassen zu können. Anschließend wird der Pfosten mit passenden Bohrungen versehen. Um die Befestigung möglichst unscheinbar wirken zu lassen, werden Stabdübel für die Befestigung verwendet. Eine Befestigung mit Schrauben ist ebenfalls möglich, jedoch optisch weniger ansprechend. Das Schlitzen des Pfostens selber ist allerdings etwas anspruchsvoller, so dass wir Ihnen diese Montage nur bei entsprechenden Erfahrungen empfehlen. Der Vorteil bei dieser Art der Befestigung ist, dass diese deutlich unauffälliger als die äußere Verschraubung ist und man die gleiche Stabilität erreicht.

Mittig vorgebohrt: bei Pfostenträgern mit Zapfen

Hierbei handelt es sich ebenfalls um eine unauffällige Befestigung wie bei der geschlitzen Variante. Im Unterschied werden die Balken mit einer mittigen Bohrung versehen und von unten in der Stirnseite zusätzlich mit Schrauben befestigt. Um ein optisch ansprechendes Ergebnis zu erhalten, ist genaues Setzen des Bohrloches erforderlich.

Von unten verschraubt

Auch diese Art der Befestigung ist unauffällig und optisch ansprechend. Im Vergleich der zuvor genannten Varianten fehlt jedoch die Balkenführung und seitliche Befestigung, wodurch diese Befestigung weniger auf Zug beansprucht werden kann. Daher eignet sich diese Montage nur bei geschlossenen bzw. auf Druck belasteten Konstruktionen.

Natürlich finden Sie in unserem Sortiment nicht nur den passenden Pfostenträger, sondern auch das passende Zubehör. In unserem gut sortierten Shop finden sie für jedes Projekt den passenden Bohrer, Holz- und Konstruktionsschraube, sowie Gewindebolzen mit passenden Unterlegscheiben und Muttern.

Bezahlen über Amazon oder Paypal
&
Angebote "Solange der Vorrat reicht"

Schlangenbohrer-Sortiment Form LEWIS in Holzkassette, 8-teilig   1 Satz

Unser alter Preis: 36,15EUR
Ihr Preis: 28,89EUR inkl. UST*
24,28EUR exkl. UST

Sie sparen 7,26EUR (20,1%)

Alle Sonderangebote
Kategorienauswahl
Klarna Rechnungskauf

Klarna Rechnung

 jetzt kaufen, nach 14 Tagen zahlen

(nur für Privatpersonen)

Versandkosten

Nur einmal 6,90€ je Bestellung zahlen, egal wie viel Sie kaufen! Gilt nur innerhalb Deutschlands.

Streitschlichtung

Die EU-Kommission stellt eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online Bestellung zunächst außergerichtlich zu klären. Die Streitbeilegungs Plattform finden Sie hier: http://ec.europa.eu/consumers/odr/

unsere e-mail:  info@schraubenbude.de

Ebay Powerseller

Wir haben bereits über 7000 positive Bewertungen bei Ebay.